Aussteller/innen 2007

Atelier Bodoni

Das Atelier Bodoni entstand 1985 innerhalb des Waldgut Verlags. Buchherstellung, Handsetzerei mit Abziehpressen und A3-Tiegel. Neben Auftragsarbeiten sind eigene Erzeugnisse die «Bodoni Drucke» (meist Heft-Broschuren in Bleisatz und Handpressendruck), die Einblattdrucke «Bodoni Blätter» und «Bodoni POESIE Blätter». Seit 1999 haben wir einen Verkaufsladen in Frauenfeld, den «Druckladen Atelier Bodoni».

Agnes Blum
Spuren in Papier

Agnes Blum ist bekannt geworden durch ihre Wäsche-Stücke, die das Thema Haut und Hülle behandeln und in denen sich gelebtes Leben widerspiegelt. Neben textilen Stoffen hat sich die Künstlerin in diversen Arbeiten auch dem Papier zugewandt. Der Spur des Pinsels ist sie in ihren vom Zen inspirierten Tuschezeichnungen gefolgt, und in ihren neuesten Arbeiten durchdringen Teetropfen mehrere Schichten von Papier und hinterlassen Spuren ihres Wegs, die sich als Landschaften im allgemeinsten Sinne lesen lassen. Auch hier ist sie in erster Linie Initiatorin und Beobachterin eines Geschehens, dessen Szenarium sie zwar erstellt, in dessen Ablauf sie jedoch nicht steuernd eingreift.

Handbuchbinderei Kerstin Hennings

Die Handbuchbinderei besteht seit Dezember 1999 als Meisterbetrieb im Bodman-Haus. Kerstin Hennings hat das Handwerk von Grund auf gelernt sowie alle Techniken, die mit Papier, Karton, Leder, Pergament, Leinen u. ä. zusammenhängen. In ihrem Atelier wird klassische und traditionelle Herstellung gepflegt, mehr noch aber sollen die unterschiedlichen Materialien (unter vielen anderen z. B. Schlangen- und Rochenhaut), Formen (auch Unikate) und Gestaltungen den heutigen Ansprüchen gerecht werden. Und – überraschungen, Unkonventionelles, Ungewohntes sind Spezialitäten.

Ute Kledt ANNALOOG

ANNALOOG präsentiert die Geschichte von «Riechards Traum»: «Die Neugierde nach dem Unbekannten treibt Riechard aus seiner Behausung. Er begibt sich auf eine Zeitreise und begegnet nach langem Suchen dem Meister des Universums, der ihn in die Höhen von Schönheit und Wahrheit in der Geschichte der Literatur, der Symbole und der Schrift entführt.» Die unendliche Geschichte von Riechard – in seinen 1001 Variationen – ist erlebte Gegenwart und offenbart den Wachstumsprozess eines illustrierten Buches. Ute Kledt lebt und arbeitet in Konstanz. Sie betreibt dort die kleine & feine Ideenagentur ANNALOOG.

Kunstwerkstätten Hanspeter Leibold
Steinort Papyr Mühl Offizin zum Rothen Thurm

Die Kunstwerkstätten Hanspeter Leibold umfassen eine Papiermühle und Hadernschöpferei, eine Druckerwerkstatt und ein Scriptorium, untergebracht im Untergeschoss seines Wohnhauses, einem Anbau und einem Turm in unmittelbarer Umgebung, dem Rothen Thurm. Die Idee Alles-aus-einer-Hand wird hier gelebt. Alles auf kleinstem Raum, zum Arbeiten geschaffen, ohne große Wege. Für den Künstler wird Raum geboten für Entfaltung: wahrnehmen, aufnehmen, verstehen, umsetzen. Alles wird zu einem Ganzen. Ein Spiel mit Material, Raum, Farbe, Form, Schrift und Funktion. Aus dem Nichts entstehen Schritt für Schritt in reiner Handarbeit Kleinstauflagen. Hier finden wir alles vom handgeschöpften Papier bis zur Paper Art, vom Einblattdruck bis zum Faksimile, von der Originalgrafik bis zum bibliophilen Buch.

Marianne Moll
Buntpapier

Seit ungefähr 30 Jahren beschäftigt sich Marianne Moll mit der Herstellung von Buntpapieren. Damals waren ihre drei Kinder im Primarschulalter. Mit ihnen hat sie das Färben von Papieren, speziell das Marmorieren, auf spielerische Weise aufgenommen. Die Faszination war dabei so groß, dass sich daraus bald eine sorgfältige und ernsthafte Beschäftigung mit dem Handwerk des Buntpapiermachens entwickelte. Im Lauf der Jahre konnte sie ihre Erfahrung in unzähligen Kursen für Fachleute, in der Lehrerfortbildung und im Centro del bel libro in Ascona weitergeben. Während dieser Zeit ist auch ein Handbuch entstanden, das sich für Fachleute wie auch für Laien und Einsteiger seit vielen Jahren bewährt. Die Leidenschaft für die bunten Papiere ist bis heute unverändert geblieben. Marianne Molls Buntpapiere werden in erster Linie gebraucht als überzug für Bucheinbände und für Kartonagen. Sie dienen aber auch oft als Ergänzung oder als Hintergrund für Kalligrafien oder – gerahmt – als Wandschmuck.

Herta Spiegel
Kalligrafin

Sie hat die Schriftkunst zu studieren begonnen in einer Zeit, da man glaubte, künftig werde man nur noch am Computer arbeiten. Doch Kalligrafie ist mehr als nur schöne Buchstaben schreiben, und genau das werden Sie an diesem Wochenende sehen – kleine Kostbarkeiten auf Papier, kalligrafisch gestaltete Texte, beim Schreiben zuschauen…

Alice Weber
Objekte – Raumteiler – Gefäße – Bilder

Altpapier – Pflanzenfasern – Steine – Draht – Armierungseisen… geschöpft – geprägt – geformt – gefaltet – gestaltet – gewachst… Abfall ist verletzlich – vergänglich – wandlungsfähig – geduldig – formbar… Die Herausforderung: der Faszination und Inspiration durch diese Werkstoffe sind keine Grenzen gesetzt. Aus Experimentierfreude und innerem Gestaltungsdrang entstehen: fragile – massive, leichte – robuste, transparente – kompakte Objekte – Raumteiler – Gefäße – Bilder… Nebst Kursen in Papierschöpfen und Malen mit Erdpigmenten werden im «Wunderchaschte» in Altnau auch Gästezimmer angeboten.

Anne Weber
Schachteln

Die Gestaltung – das Spiel mit Farben, Proportionen und Formen – ist das, was bei der Herstellung einer Schachtel Freude bereitet. Das Grundmaterial ist Karton, überzogen mit uni oder farbigen Papieren. Ganz sparsam werden Verzierungen angebracht. Eine Schachtel soll einfach sein und als Gebrauchsgegenstand gut funktionieren. Darin können Schmuck und beliebige Sachen aufbewahrt werden.

Atelier Weiss
Werkstätten für Kunst und Buch

Wir haben uns in unserer Werkstätte für Buchkunst auf die Kreation und Realisation von bibliophilen Ausgaben und Künstlerbüchern spezialisiert. Unsere Auflagen sind limitiert, von einem Original bis zu einigen hundert Exemplaren. Es gibt Menschen mit sicherem Geschmack und herausragender Persönlichkeit, ihr Stil ist einmalig und reflektiert sich in allen Dingen, mit denen sie sich umgeben. Wir arbeiten für diese Personen mit jener Sorgfalt und Liebe zum Detail, wie sie nur ein Handwerker garantieren kann.